FAQs – Häufig gestellte Fragen

Auf dieser Seite finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Sollten Sie auf unseren Seite noch eine Antwort vermissen, können Sie uns gerne eine E-Mail schreiben oder uns über unser Kontaktformular eine Nachricht senden.

Wer kommt zu uns in die Beratung?

Die Anliegen sind so unterschiedlich, wie die Menschen unterschiedlich sind, die zu uns kommen. Es gibt Menschen, die sind auf der Suche nach einer Stelle. Es gibt Menschen, die möchten sich beruflich weiterbilden und es gibt Menschen, die haben längere Zeit nicht gearbeitet und sind aber jetzt wieder an einem Punkt, dass sie wieder in die Erwerbstätigkeit einsteigen möchten. Grundsätzlich können alle Menschen, die in Frankfurt wohnen und über 25 Jahre alt sind, zu uns kommen.

Wie läuft eine Beratung ab?

Zunächst vereinbaren wir einen ersten Beratungstermin. Hier schauen wir individuell auf Ihren Werdegang, Ihre beruflichen Erfahrungen, Ihre Kompetenzen und Wünsche für Ihren beruflichen Weg. Das Gespräch ist stets persönlich und wird vertraulich behandelt. Nach dem ersten Gespräch entscheiden Sie, wie es weitergeht. Wir begleiten und unterstützen Sie gerne bei den nächsten Schritten, die notwendig sind, um Ihre beruflichen Ziele zu erreichen.

Was muss ich zu meinem Beratungstermin mitbringen?

Wenn Sie bereits Bewerbungsunterlagen, wie einen Lebenslauf, Zeugnisse und andere Dokumente und Zertifikate haben, bringen Sie diese bitte mit. Die Unterlagen müssen nicht auf dem aktuellsten Stand sein, erleichtern aber das erste Beratungsgespräch sehr.

Benötige ich für das Beratungsgespräch einen Lebenslauf?

Wenn Sie bereits einen Lebenslauf haben, bringen Sie ihn bitte zum Gesprächstermin mit. Sollte er nicht mehr aktuell sein, ist das kein Problem. Bringen Sie ihn bitte trotzdem mit.

Gibt es bei Ihnen auch Dolmetscher?

Bei uns im Beratungszentrum gibt es keine Dolmetscher oder Dolmetscherinnen. Eine individuelle Beratung zu beruflichen Themen und Fragestellungen macht vor allem dann Sinn, wenn grundlegende Deutschkenntnisse vorhanden sind. Sollte es für Sie trotzdem wichtig sein, ein Orientierungsgespräch zu führen, können Sie gerne einen Übersetzer oder eine Übersetzerin mitbringen. Unsere Beraterinnen und Berater sprechen übrigens neben Deutsch, auch Englisch, Russisch und Griechisch.

Können Sie mir direkt einen Job vermitteln?

Das Beratungszentrum der FRAP-Agentur ist keine Jobvermittlung und auch kein Teil der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters. Wir unterstützen Sie individuell und so lange wie nötig, einen Arbeitsplatz zu finden. Wir können Sie dabei unterstützen Ihre Bewerbungsunterlagen zu erstellen, Stellenanzeigen zu recherchieren oder sich z. B. auf ein Bewerbungsgespräch vorzubereiten. So finden Sie selbst einen neuen Arbeitsplatz – gerne mit unserer Unterstützung.

Wie oft darf ich kommen, wie lange dauert ein Gespräch?

Das erste Beratungsgespräch dauert in der Regel 45 Minuten bis 1 Stunde. Je nach dem welches berufliche Ziel Sie mit dem Berater/ der Beraterin angehen und weiterverfolgen möchten, werden Folgetermine vereinbart – solange wie notwendig. Die Dauer der Begleitung ist individuell und abhängig von ihrer jeweiligen Situation.

Ich habe mich schon ganz lange nicht beworben, auf was muss ich achten?

Da gibt es kein Rezept für alle Menschen. Im ersten Schritt schauen wir gemeinsam mit Ihnen, wo Ihre Kompetenzen, Erfahrungen und Stärken liegen. Dann müssen die passenden Stellenanzeigen gefunden werden und die Bewerbungsunterlagen zusammengestellt werden. Hierbei unterstützen wir Sie gerne. Haben Sie dann ein Vorstellungsgespräch vereinbart, können Sie sich hier im Lernzentrum auch inhaltlich darauf vorbereiten. Es gibt hier Vorbereitungsbücher, Einstellungstests und weiteres mehr, mit Hilfe derer Sie sich auf ein Vorstellungsgespräch vorbereiten können. Gerne coachen wir Sie auch individuell anhand konkreter Fragestellungen für Ihr Berufsfeld.

Ich habe keine Bewerbungsunterlagen, können Sie hier helfen?

Unsere Beraterinnen und Berater schauen sich mit Ihnen die notwendigen Unterlagen an und unterstützen Sie, neue Bewerbungsunterlagen zusammen zu stellen.

Ich habe keinen Berufsabschluss, kann ich das noch nachholen?

Es gibt heute verschiedene Wege den Berufsabschluss nachzuholen. Wir beraten Sie dazu gerne. Kommen Sie gerne zu unserer offenen Sprechstunde „Chance Berufsabschluss“ dienstags von 10 Uhr bis 11.30 Uhr oder donnerstags von 17.30 Uhr bis 19 Uhr. Sie können aber auch einen Beratungstermin vereinbaren.

Ich möchte mich beruflich verändern, aber weiß nicht wie ich das schaffe.

Der Weg zu einem neuen Arbeitsplatz ist sehr individuell und ist für unsere Beratungskunden sehr unterschiedlich. Je nach dem, was sie an Erfahrungen, Vorstellungen und Wünschen mitbringen, entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen ein Ziel und eine Strategie, wie Sie dieses Ziel erreichen können.

Geben Sie Informationen an das Jobcenter oder die Agentur für Arbeit weiter?

Unsere Beratungs- und Begleitangebote sind persönlich, individuell und werden vertraulich behandelt. Wir geben keine Informationen an das Jobcenter oder die Agentur für Arbeit weiter.

Finanzieren Sie auch Weiterbildungen?

Wir selbst finanzieren keine Weiterbildungen. Wir haben jedoch einen sehr guten Überblick über die Angebote und Finanzierungsmöglichkeiten für Weiterbildungen und beraten Sie hier gern.

Was kann ich im Lernzentrum lernen?

In unserem Lernzentrum stehen Ihnen individuelle PC-Arbeitsplätze zur Verfügung. Sie können hier zum Beispiel: Ihre Bewerbungsunterlagen erstellen, Deutsch lernen, sich auf Prüfungen vorbereiten, für einen Einstellungstest lernen, den Umgang mit dem Computer trainieren, in einem Kurs Gelerntes vertiefen. Unsere Lernberaterin unterstützt Sie gerne, bei der Planung oder der Auswahl von Lernmaterialien.

Ich arbeite in Frankfurt oder habe einen Sprachkurs in Frankfurt, kann ich trotzdem zur Beratung kommen?

Unser Beratungszentrum ist da für alle Menschen, die in Frankfurt wohnen und über 25 Jahre alt sind. Sollten Sie Ihren Wohnsitz außerhalb von Frankfurt haben, wenden Sie sich bitte an die vor Ort zuständigen Anlauf- und Beratungsstellen.